top bar

Unser Unternehmen im Überblick.
Zahlen, Daten, Fakten.

Mössner in Zahlen & Fakten-Neu

Mössner in Zahlen und Fakten.

Finden Sie hier die wichtigsten Zahlen und Fakten zum Unternehmen im Überblick.

Geschäftsführer:
Franz Sachsenmaier

Eigentümer:
Franz Sachsenmaier

Gesellschafter:
Alfred Elser, Bernd Maile,  Erich Mössner, Christian Kunz; MIT-Beteiligungs-GmbH

Beschäftigte:
ca. 140 Mitarbeiter

Umsatz:
ca. 27,7 Mio. €

Gründungsjahr:
1898 von August Mössner

Standort:
Eschach (Baden-Württemberg)

Export:
ca. 50 %

Zertifizierung:
DIN EN ISO 9001:2015

Auszeichnung:
Klimaneutrales Unternehmen

Tätigkeitsfeld/Branchen:
Automotive, Metallbearbeitung, Gießereitechnik, Aluminiumtechnik, Abrasive Materialien, Energie, Nukleartechnik, Allgemeiner Maschinenbau, Sondermaschinenbau, Luftfahrt, Recycling, Automatisierungstechnik

Unsere Partner

Schweden
AB Systemverktyg

Niederlande
Van Hoorn Machining

Schweiz
Springmann Werkzeugmaschinen

Spanien
Hossl, Hermann Otto Suderow, S.L

USA
Reich Companies
Trussville, Alabama

Mexiko
Kontrolable S.A. de C.V.

China
RHX Beijing RHX Technology Development Co. Ltd.

Senats-Mitgliedschaften

Senat der Wirtschaft
Im Februar 2015 wurde Hr. Franz Sachsenmaier, Geschäfts­führer der Firma August Mössner GmbH & Co. KG, in den Senat der Wirtschaft berufen. Der Senat der Wirtschaft vereinigt Persönlich­keiten aus Wirtschaft, Politik, Medien und Kultur. Gemeinsam wollen diese die Entscheider in Politik und Wirtschaft beraten und unterstützen. Zielsetzung des Wirkens des Senats der Wirtschaft ist die Förderung einer ökologischen und sozialen Markt­wirtschaft. Im Fokus liegen dabei insbesondere unter­nehmerische Verantwortung, werteorientierte Unternehmens­führung und die Unterstützung von gemeinwohl­orientierter Politik. Als Mitglied des Senats fungiert man als Botschafter des Senats der Wirtschaft. Die August Mössner GmbH & Co. KG mit Senator Franz Sachsenmaier trägt durch die persönliche Mitgliedschaft dazu bei, die Ziele des Senats im Dialog mit Entscheidungs­trägern umzusetzen.

Wirtschaftssenat des Bundesverbandes mittel­ständische Wirtschaft – BVMW
Mit Wirkung zum 01. August 2019 wurde Geschäftsführer Franz Sachsenmaier in den Wirtschaftssenat des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft, kurz BVMW, zunächst für einen Zeitraum von zwei Jahren, berufen. Der BVMW gilt als der größte Unternehmer­verband Deutschlands und vertritt die Interessen von mehr als drei Millionen kleinen und mittel­ständischen Unternehmen. Das Ziel des BVMW ist es, die Wettbewerbs­fähigkeit der Unternehmen zu stärken und damit die Zukunfts­fähigkeit des deutschen Mittelstands zu sichern. Die Mitglieder des BVMW repräsentieren das gesamte Spektrum der Branchen des deutschen Mittelstands. Dabei ist der BVMW bundesweit vertreten. Gemeinsam mit dem Verband erarbeiten die Mitglieder des BVMW politische Entscheidungs­grundlagen und vermitteln Fakten, Forderungen und Positionen der Wirtschaft an Politik, Gesellschaft, Verwaltung sowie Medien und Öffentlichkeit.