top bar

Mössner Engineering

Automatisierung

Roboterautomation ist eine komplexe Aufgabe. Wir leisten sie gerne.

Mit der Inte­gration von über 1000 Roboter­systemen haben wir die Erfahrung und das Personal, um eine Produktions­anlage mit Robotern perfekt in Betrieb zu nehmen. Unsere Unter­stützung kann Teil­projekte betreffen oder die Über­nahme des Gesamt­projekts als General­unternehmen. So können Unter­nehmen sicher sein, dass ihre Anlage macht, was sie soll.

Be- und Entladung

Durch unsere Roboter­lösungen automa­tisieren wir Ihren Be- und Entlade­vorgang von verschie­densten Maschinen wie bspw. Strahl­anlagen oder Bearbei­tungs­zentren. Hierbei übernehmen wir für Sie den gesamten Maschinen­bau als auch die Inbetrieb­nahme der Handlings­lösung. Durch den Einsatz von Linear­einheiten lässt sich der Arbeits­raum des Roboters erheblich erhöhen. So können auch mehrere aneinander­gereihte Bearbeitungs­zentren oder Prozess­schritte von einem Roboter Be- und Entladen werden.

Palettieren/Depalettieren

Wir über­nehmen für Sie die Pro­grammie­rung von Palettier-Aufgaben als auch die Entwicklung, Montage und Inbetrieb­nahme Ihrer Palettier­station. Mithilfe der auf Ihre Anforde­rungen angepasste Greif­technik ermöglichen unsere Roboter-Palettier­stationen effizientes und flexibles palettieren von kleinen und großen Werk­stücken. Hierfür nutzen wir Roboter mit einer Last­aufnahme von bis zu 1.300 Kilogramm. Unsere Palettier-Lösungen finden Anwendung in der Palettierung endbearbei­teter Werk­stücke bis hin zu rauen Umgebungen wie zum Beispiel der Gießerei­industrie.

Sägen

Unsere lang­jährige Erfahrung im Bereich des Roboter­sägens macht uns zu Ihrem kompetenten Ansprech­partner beim Sägen mit Kreis­sägen und Band­sägen. Wir nutzen die Vorteile fest­stehender Band­sägen und Kreis­sägen in vollautomati­sierten Anlagen. So ermöglicht eine Band­säge das Sägen von Konturen, eine Kreissäge auch das Sägen von innen­liegenden Schnitten. Kreissägen können als bewegtes Werkzeug und damit an der sechsten Achse des Roboters angebracht werden. Durch Werkzeug­wechsel­systeme lässt sich die Flexibi­lität der Roboter­zelle erhöhen so können neben dem Sägen auch Fräs- oder Bohr­aufgaben übernommen werden.

  • Bearbeitung von Profilen
  • Abtrennen von Gießsystemen
  • Separierung von Filtern
  • Robotersägen

Fräsen

Von der Druck­luft­spindel bis zur 40kW Motor­spindel sind wir Ihr Ansprech­partner für das Roboter­fräsen. Je nach Aufgaben­stellung nutzen wir die Vorteile des roboter­geführten Werkzeugs oder der Werkstück­führung. Bei letzterem übernimmt der Roboter, zusätzlich zu der Bearbeitung, auch das Handling. Die Vorteile des Roboters in der Zerspanung liegen besonders im Bereich der Flexibi­lität und in den geringeren Anschaffungs­kosten im Vergleich zu einem Bearbeitungs­zentrum. Die große Reich­weite von Industrie­robotern reduziert die Investitions­kosten insbesondere bei der Bearbeitung großvolumiger Werkstücke. Vorteile werden auch durch die Kombination von Industrie­roboter und Bearbeitungs­zentrum (BAZ) erreicht. So übernimmt der Roboter das Be- und Entladen des BAZs. Während der Prozesszeit des BAZs erfolgt das Entgraten des Werkstücks oder die Vorbear­beitung durch den Industrie­roboter. Hierdurch wird die Prozesszeit des BAZs reduziert und die Investitions­kosten gesenkt. Zudem können manuelle Nach­bearbeitungs­prozesse vermieden, Personal­kosten gespart und eine gleich­mäßige Qualität erreicht werden.