top bar

Mössner Gießereitechnik

Sie sind hier: Home / Produkte / Giessereitechnik / Reinigen

Reinigen

Reinigen

Guss­teile dürfen am Ende der Bear­beitung nur einen gewissen Anteil an Restsand und Spänen enthalten. Dies ist für nach­folgende Prozess­schritte, wie bspw. das Röntgen, die Voraus­setzung für einen zuver­lässigen Prozess. Mit unseren Reinigungs­stationen entfernen wir Späne, Sande und Strahlgut.

Während der Bearbeitung der Werkstücke entstehen Späne, die ins Gussteil gelangen oder durch die eingesetzte Minimalmengenschmierung anhaften. Zudem können Bereiche während der Bearbeitung geöffnet werden, die zuvor ein Entfernen des Sandes nicht ermöglicht haben. Unsere Reinigungsstationen übernehmen diese Aufgabe. Sie arbeiten mittels Druckluft, Rüttlern und pneumatischen Hämmern. Je nach Aufgabe stehen kombinierte Rüttelstationen mit Blasluft, Hammerstationen oder Rüttelstationen mit Drehantrieb zur Verfügung. So werden Späne, Sande und Strahlgut zuverlässig entfernt.

Für das Entfernen von Strahlgut ist folgende Station geeignet. Sie verfügt über einen Drehantrieb und Unwuchtmotoren, die das Strahlgut aus dem Teil rütteln. Die Reinigungsstation kann mittels eines Roboters be- und entladen werden. 

Die nachfolgende Reinigungsstation entfernt anhaftende Sande mittels Vibration und Druckluft.

Die Reinigungsstation für bspw. Zylinderkurbelgehäuse entfernt Restsande sowie Späne, die durch den Bearbeitungsprozess ins Gussteil gelangt sind. Sie ermöglicht das Ausblasen mit Druckluft, Vibration und Drehen.

Das Reinigen der Teile mit Hilfe von Druckluft ist in der integrierten Bearbeitungs- und Reinigungsstation möglich. Nach dem Bearbeiten fährt der Roboter an Luftdüsen. Hier wird das Werkstück gedreht und gewendet.

Hammerstationen können für eine Nachentsandung eingesetzt werden. Hier fallen Spänereste und Sande an.

Ihre Ansprechpartner für das Reinigen